Image Slider

[TAG] 100 Bücher, die man gelesen haben sollte

Hello Bookies! What are you doing? 
Jetzt wo ihr das hier lest, bin ich in Amerika und denke wahrscheinlich überhaupt nicht mehr daran, dass ich diesen Post vor mehr als einer Woche geschrieben habe. Da ich ja 5 Wochen nicht bloggen kann und trotzdem nicht wollte, dass ihr mich vergesst, habe ich unteranderem auch ein paar Tags vorbereitet, die ich ganz süß und interessant fand. Darunter auch der "100 Bücher, die man gelesen haben sollte" von Sandra Pusteblume - der Tag, den ihr schon 237492x gelesen und bestimmt mind. 1x gemacht habt. My turn, now:
w

Spektakulär ist die Anzahl der gelesenen Bücher auf jeden Fall nicht: 19/100. Da kann ich mich allein mit dem Argument rechtfertigen, dass ich mindestens 50 der Bücher gar nicht lesen will. Ha! Dennoch: "Die Bücherdiebin" und "Eine wie Alaska" werden auf jeden Fall noch gelesen. Auch die von Kai Meyer lasse ich mir nicht entgehen und von vielen anderen habe ich die Verfilmung schon gesehen. Und jaaaaa: Ich habe Harry Potter nicht gelesen. Bitte bringt mich nicht um, aber als es in war war ich ein wenig zu jung und mittlerweile habe ich die Lust verloren eine Reihe zu lesen, dessen Hauptüberraschungen ich durch die Filme schon kenne. "Arkadien erwacht" höre ich übrigens grade.

 Wie viele Bücher der 100 kennt ihr? Gibt es irgendjemanden da draußen der Harry Potter auch nicht gelesen hat?  Wie hat euch der Tag gefallen? See you. :D

Bye Bye Blogger! oder: Bookie on Tour, Sommerlesefutter & Co.

Hello my lovely Bookies! Morgen ist es endlich so weit und ich fliege zum ersten Mal nach Amerika! Ich bin wirklich wahnsinnig aufgeregt und genauso verpeilt, denn mein Koffer ist noch ungepackt. Überhaupt habe ich heute noch 3983 Dinge zu tun, nehme mir aber die Viertelstunde, um euch Bescheid zu geben. Fünf Wochen werde ich weg sein, weswegen es hier um "Stories Dreams Books" sehr still werden wird. Wie still weiß ich allerdings nicht: Ich habe zwei Posts für euch vorbereitet und werde auch im Urlaub vielleicht mal die Zeit finden, euch ein paar Sachen zu schreiben. Schließlich muss ich immernoch die Rezension zu "Du oder das ganze Leben", "Mein Sommer nebenan" und "Forever too Far" (dritter Teil der Reihe um Rush und Blaire) schreiben. Aber die Zeit rieselt in letzter Zeit einfach so durch meine Finger und ich gucke nur noch auf die Uhr! Also sorry sorry sorry, dass ihr nicht ganz so viel von mir hört, wie üblich. 

Natürlich ganz viel englischsprachiges! Da ich mir für den Urlaub eh mein Kindle Touch schnappen werde, passt das ganz gut. Ich will in Amerika nämlich auch mein Englisch verbessern und nebenbei einfach auch alles auf Englisch lesen. Ich bin noch am hin- und herüberlegen, welche "echten" Bücher ich vielleicht in Deutschland lassen sollte, aber mein grober Plan sieht folgendermaßen aus:

Auf meinem Kindle Touch:
Mafi, Tehereh - "Shatter Me"
Cass, Kiera - "The Elite"
Stirling, Joss - "Challenging Zed"
Han, Jenny - "The Summer I Turned Pretty"
... und irgendwelche kostenlose Klassiker...

 Aus den "normalen" Büchern:
Fitzpatrick, Becca - "Finale"
Madson, Morgan - "Vergiss den Sommer nicht"
Piper, Shelly - "Teamwechsel"

Ihr seht, irgendwie ist eine Menge dabei, aber auch nicht viel worauf ich wirklich Lust habe. "Shatter me" z.B. interessiert mich momentan nicht die Bohne. Dafür aber "The Summer I Turned Pretty" und natürlich "Finale". Da ich ja zum Glück WLAN habe, wird sich mein SUEB (Stapel ungelesener E- Books) bestimmt noch vergrößern. Ich halte euch durch Twitter, Instagram und Facebook gerne auf dem Laufenden.

Ich wünsche euch wundervolle Ferien, tollen Urlaub und hoffe, dass ihr mir durch Twitter, Facebook und Instagram mal etwas von euch schreibt. BYE BYE ♥♥♥

[REZENSION] The Fault in Our Stars

Kaufen? Klick
 Diagnosed with Stage IV thyroid cancer at 13, Hazel was prepared to die until, at 14, a medical miracle shrunk the tumours in her lungs... for now.
Two years post-miracle, sixteen-year-old Hazel is post-everything else, too; post-high school, post-friends and post-normalcy. And even though she could live for a long time (whatever that means), Hazel lives tethered to an oxygen tank, the tumours tenuously kept at bay with a constant chemical assault.
Enter Augustus Waters. A match made at cancer kid support group, Augustus is gorgeous, in remission, and shockingly to her, interested in Hazel. Being with Augustus is both an unexpected destination and a long-needed journey, pushing Hazel to re-examine how sickness and health, life and death, will define her and the legacy that everyone leaves behind.

[BUCHPOST] Vergesst nicht das Finale: Du oder die halbe Welt vs der Sommer nebenan

Ich glaube ich habe es schon in anderen Posts oft genug erwähnt: Für mich passiert im Moment alles viel zu schnell! Plötzlich scheint die Sonne, die Temperaturen sind endlich mit sogar fast 40°C nach meinem Geschmack und ich fliege bald schon in den Urlaub. Das bringt viel Stress mit sich: Einen Praktikumsplatz sichern, Klamotten und Kosmetik haulen, die letzten Schulprojekte vorbereiten und natürlich auch das passende Lesefutter dafür zu finden bzw. noch zu besorgen. Mein SuB ist kein schwarzes Loch, bedeutet ich habe nur sehr wenige ungelesene Bücher, die lange darunter sind. Deswegen habe ich den ganzen Juni über ein paar Bücher dazubekommen, die sich sehr gut für die warme Jahreszeit eignen. Ich gebe zu, dass ich 2/5 schon lange gelesen und teilweise rezensiert habe. Der Rest ist da potentielles Reisegepäck.

[TICK TOCK] Brüssel, Hamburg, Hard Rock, Reeperbahn & Pinke Muffins - what else?

Oh man, das wird ein langer Post, habe ich so das Gefühl. Denn es ist letzte Woche wirklich eine Menge passiert: So viel, dass ich mit den Posts gar nicht mehr hinterherkomme! Komisch, wie viel Stress ich auch jetzt nach der Klausurenphase habe. Urlaub, Bloggen, Schule, Sport, Freunde, Shoppen - all das nimmt mich im Moment so wahnsinnig viel ein und ich schaffe einfach nicht so viel, wie ich gern hätte.

[MONTAGSFRAGE] Welches ist dein Halbjahres Favorit 2013?


Heeey Bookaholics! ♥ Ich bin im Moment sehr durch den Wind, was alles mögliche angeht, weshalb ich einfach keine Zeit und Kraft habe mich für längere Zeit an den Laptop zu setzen und die Rezension zu "Du oder das ganze Leben" zu tippen, weshalb es jetzt Anfang Juli alle kleinen Posts geben wird, für die ich nicht Jahre brauche. Da dachte ich, ich mache auch bei der Montagsfrage von Paperthin mit, da ich es auf Wortmalerei gesehen habe und mal darüber nachdenken wollte, welches Buch ich denn dieses Jahr richtig Top fand. Und die Wahl fiel mir wirklich wahnsinnig schwer, da es Bücher gibt, die toll sind, weil sie tiefgründig sind, andere die wunderschön sind, weil sie Humor haben und Spaß machen und dann wieder welche, die so verdammt spannend sind, dass man sie jedem ans Herz legt. Und deshalb habe ich kurzerhand beschlossen euch zwei Bücher zu zeigen:

[REZENSION] Zwischen uns die halbe Welt

Kaufen? Klick
Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ...

[RÜCKBLICK] Juni 2013

Der Juli ist da! Endlich! Denn das bedeutet, dass die Sommerferien vor der Tür stehen und ich bald einfach die Pflichten und den ganzen Rest in Deutschland lassen kann und meinem Amerika Trip gegenüber stehen werde. Trotz der Klausurphase habe ich im Juni wieder meine Standartbücherzahl gelesen und bin echt froh, dass ich sie halten konnte. Insgesamt war der Juni ein wirklich toller Monat, in dem ich sehr viele verschiedene Sachen tun konnte: Ich habe unglaublich viel Sport getrieben, neben Basketball auch das Joggen für mich entdeckt, in Sachen Beauty und Fashion ein paar sommerfeelinglike Produkte gehault, mich in ein paar Serien verliebt und letztendlich wahnsinnig gute Noten geschrieben. Da freue ich mich umso mehr im Juli da weiterzumachen, wo ich im Juni aufgehört habe. Genug dazu, jetzt mein Lesemonat: