Image Slider

2014 in Büchern

Heute Abend verabschieden wir uns nun endgültig von 2014 - ein Jahr was für mich in schöner Erinnerung verharren wird. Auch an Büchern habe ich einige nette Bekanntschaften gemacht, die ich euch wärmstens empfehlen möchte. Als eine Spärlich-Leserin habe ich leider nicht die Auswahl, die ich gerne hätte und so habe ich über die Favoriten des Jahrgangs '14 schon mehr als genug geplärt. Dennoch sind sie eine letzte Erwähnung wert, bevor ich mich in 2015 auf Bücherschatzjagd mache.

REZENSION: "Losing It" von Cora Carmack


REZENSION: "Die Bestimmung" - Fours Geschichte von Veronica Roth


TRAILER REACTION: Insurgent - Kurze Haare und Slow-Mo³

Es ist Freitag Leuteee! Und diesmal nicht nur irgendeiner, sondern einer von den Exemplaren auf die ganz viele Internetmenschen lange hinfieberten. Heute ist der Offizielle Trailer zu "Insurgent", der Verfilmung des zweiten Bandes der "Die Bestimmung"-Trilogie von Veronica Roth veröffentlich worden. Die Mehrheit unter den Bookies schwärmt von dieser Reihe, was sich ganz klar an dem Hype des Trailers zeigt: Schon gestern Abend war der Hashtag #InsurgentTrailer auf Twitter unter den Trends und auch Shailene Woodley twitterte ein Bild zu dem Thema, um die Vorfreude zu steigern. Heute morgen wurde der Trailer dann in die Weiten des WWWs losgelassen und erreichte vorhin auch mich. Aber bevor ihr meinen Senf zu hören bekommt, schaut selbst!

Rückblick: September, Oktober & November '14

es fehlen die e-Books: "Emily Lives Loudly" von Tanja Voosen u. "Die Stunde der Lilie" von Sandra Regnier
Es ist Adventskalender-, Plätzchen- und Stress-Zeit. Es ist Dezember. Und welchen Post schreibe ich zur Feier des Tages? Na, na? Genau, ein veralteter Monatsrückblick des letzten Vierteljahres, der auf der To-Post-Liste stand ohne das ich es wusste. Aber da nunmal zu dem typischen Weihnachtsstress auch Klausurstress dazukommt (yeeeey) eignen sich die raren Freistunden für so einen Mini-Post. Wie sehr zieht es mich momentan auf mein Bett mit einer Tasse Tee und den guten Büchern, die sich stapeln... Doch Kurvendiskussion und das Spanische Indefinido schreien nach mir und übertönen den Rest. Wie ist es bei euch momentan? 

Rezension: "Wer weiß was morgen mit uns ist" von Ann Brashares


Ana im Doublefeature: Wie ich mich ans Lifestylebloggen wagte und andere Nichtigkeiten

Hallo meine Lieben und erstmal ein fettes "Happy Friday!" an euch! 
Meine Woche war ziemlich erträglich, ich lag seit Sonntag krank im Bett, habe eine Klausur verpasst und hoffe inständig am Montag wieder sporteln zu können. Jetzt ist auf jeden Fall Freitag und meine Gesundheit soweit wieder erhalten, dass ich etwas mit Freunden planen kann. Auch wenn ich im Bett lag, heißt das nicht, dass ich nicht tüchtig war, denn ich war fast Fulltime als Bloggerin unterwegs (an diesen Gedanken kann ich mich auch auf Langzeit gewöhnen) und habe nicht nur für Stories Dreams Books getüftelt, sondern auch für ein neues und sehr aufregendes Projekt. Ihr wollt wissen worum es genau geht? Dann vergesst nicht umzublättern. 

Trailer Reaktion: "The Duff": Highschool-Girl Ana geht ab



Der Klatsch und Tratsch über Schauspieler, deren Rollen und Buchverfilmungen zieht in letzter Zeit irgendwie nur an mir vorbei, was daran liegt dass ich mit mir selber schon alle Hände voll zu tun habe. Im Kino war ich schon lange nicht mehr, da ich ständig am Sparen bin (ob für die neue Tasche, das Geschenk für meine Mama oder meinen Urlaub 2015) und Filme waren eh nie ganz meine Comfort Zone. So schenkte ich auch den Posts, die über die Trailer Veröffentlichung von "The Duff" berichten, keine Aufmerksamkeit - bis heute, wo ich vor Langeweile sterben krank im Bett liege.
Komischerweise konnte mir der Trailer dann doch eine Menge Stoff für einen Trailer-Reaktions-Post entlocken. Aber zunächst: Seht selbst!

BACK TO BASICS UPDATE #1: Endstation Kabale und Vorurteil

Ende August startete ich online in diesem Post mein Vorhaben das Genre Klassiker zu erkunden. Ich wollte (und will immernoch) einfach mal in anderer Literatur verkehren und etwas neues zu entdecken, da mich vor allem seit diesem Sommer die zeitgenössischen- und die Möchtegern-Fantasy-Romane langweilen. Jetzt - ganze drei Monate später - habe ich 3 sehr verschiedene Exemplare ausgelesen über die es sich zu berichten lohnt.

Gift Guide für Büchereulen Teil 1


Oh oh, Weihnachten rückt immer näher und du hast immernoch nicht das perfekte Geschenk für deine/-n lesebegeisterte/-n Freund/-in gefunden? Wenn es um Büchereulen oder Leseratten geht, dann ist die Geschenkwahl eigentlich gar nicht sooo schwer, denn ehm... man kann ja eigentlich immer ein Buch kaufen! Für alle, die es dann aber doch etwas kreativer wollen oder zum Buch noch eine Kleinigkeit dazu geben wollen, die könnten mit diesem Gift Guide die Antwort auf ihre Gebete erhalten. Viel Spaß!

Ein paar Buchige Worte zu "The Lost Hero" und Rick Riordans Schreibfeder

Midweek Update: Gebackener Bananen-Burrito der Trauer kocht in der Verlosung eines Adventskalendars

6 Tipps, die euch das Lesen versüßen

"Oh man, diesen Monat habe ich nur fünf Bücher gelesen!", "Dieses Mal muss ich die 2000 Seiten aber auf jeden Fall toppen!!", "Was? Du schaffst die 10 Bücher Marke nicht? Wie kannst du dich nur eine Leseratte nennen???". Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass einem in der Buchbloggerwelt ununterbrochen solche Aussagen an den Kopf geworfen werden und neben der Followerkonkurrenz noch ein weiterer Wettkampf läuft: Wer liest die meisten Bücher? Wer schafft es eine Vielzahl von Protagonisten mit verschiedenen Anfangsbuchstaben literarisch kennenzulernen? Und wer hat bei der Goodreads Jahreschallenge die Nase vorn? Meine Meinung dazu: Entspannt euch. Ganz nach diesem Motto will ich mich an dieser Stelle gar nicht aufregen, sondern euch ein Statement in Form vom Tipps geben, die euch eure Lesestunden versüßen.

Rezension: "Die Stunde der Lilie" von Sandra Regnier

 Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll …

AUTUMNAL FAVS: Alles was du als Mrs. Herbst brauchst


WAITING ON WEDNESDAY: "Schattentraum" oder: Wenn aus einem Youtube-Guru ein Autor wird


Ein neuer WOW-Post ist online! Ihr wisst ich warte nicht oft gebannt auf die Erscheinung eines Buches, aber wenn dann muss es da schon einen guten Grund für geben. Manchmal ist es ein fantastischer Vorband, manchmal die Tatsache, dass die Autorin einen schon überzeugen konnte und im dem Fall... schaue ich Schminktutorials von ihr. 

VERLOSUNG: Gewinnt eine Beste Freundin!

Ich bin ein absoluter Kochmuffel! Und doch versuche ich mich so gesund wie möglich zu ernähren und das geht ja leider nur, wenn man auch mal selbst den Kochlöffel in die Hand nimmt. Aus meiner Healthy-Life-Motivation und meiner Liebe zu Büchern heraus, habe ich im vergangenen Monat mein erstes Kochbuch genau beobachtet und versucht ein paar Rezepte daraus selber auf den Teller zu zaubern. Dabei handelt es sich um "Das Leben ist schön Lecker" von Birgitt Hölzel und Susanne Kalwa, was nicht nur schöne Bilder und eine fantastische Aufmachung hat, sondern auch nur für Mädchen und deren Essensbedürfnisse abgestimmt ist. Klingt interessant? Dann lest euch hier meine Rezension durch. 

TAYLOR SWIFT BOOK TAG

Es ist schon wieder Tag-Time! Nachdem ich die letzte Woche "Shake it Off" rauf und runter gehört habe (ihr hoffentlich auch nach meinem Funday Update), halte ich es für genau richtig jetzt den Taylor Swift Book Tag einzuschieben. Inspiriert dazu wurde ich von Peachgalore und LucieRedhead, die den Tag vor wenigen Tagen auf ihren Youtube Kanälen gemacht haben. Es geht darum zu bestimmten Taylor Swift Songs (von denen ich nur wenige kannte), ein Buch auszuwählen. Let's Get Started!

Late Runnin' Funday Update: Was ich seit Herbstanfang 2014 für mich entdeckt habe

"Meine Lieblingsfarbe ist Oktober!" Auch wenn heute ein nerviger Montag und kein gemütlicher Sonntag ist, verlange ich jetzt sofort von euch euch eine Tasse Kaffe, Tee oder Kakao zu machen und bevor ihr auf "Weiterlesen" klickt, einmal die oktoberische Landschaft vom Fenster aus betrachtet. Heute ist mein letzter Ferientag und mein gefühlter Sonntag, bevor der ganze Stress wieder losgeht. In den letzten zwei Wochen hatte ich unglaublich viel Zeit für mich und Freunde, habe eine sehr entscheidende Entscheidung getroffen, mich von dem getrennt was mir wehtut und ein paar Tage erlebt ohne 147493x auf die Uhr zu gucken und zur nächsten Verpflichtung zu eilen. Ich hoffe, dass ich im Stress nicht schon wieder vergessen werde, einfach mal beim Gehen vom Boden aufzublicken und den Herbst zu erleben. Meine allerliebste Jahreszeit, wie ich dieses Jahr herausgefunden habe. 

Kochbuch Review: "Das Leben ist schön lecker" von Susanne Kalwa und Birgitt Hölzel

5 kuschelige Herbstbücher

Ihr kennt mich ja, ich brauche dieses Jahreszeiten-Einteil-Ding genauso sehr zum Leben wie die Luft zum Atmen. Deshalb habe ich mich mit der philosophischen Frage beschäftigt, ob es denn so etwas wie "Herbstbücher" gibt. Am Ende des Tages muss ich gestehen, dass es sowas eigentlich nicht gibt, aber irgendwie dann doch, wenn man Gemütlichkeit und persönliche Impressionen und Erinnerungen als Kriterien nimmt. Tiefgehend, spannend, sehr abenteuerlich oder leise müssen sie sein, diese Herbstbücher. Meine Lieblingsbücher, die ich gerne diesen Herbst wieder lesen würde, sind folgende:

Rezension: "Teardrop" von Lauren Kate

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen? [via Lovelybooks]

Alles was man als Blogger neben einem Blog braucht


KLISCHEEALARM! Ich warne euch, dieser Post hat wenig mit logischem Menschenverstand oder harten Fakten zu tun. Nachdem es eine Billion Posts gibt, in denen versucht wird die schrecklich grässlichen Vorurteile über Bookies und Buchblogger aus der Welt zu schaffen, indem man sich wütend rechtfertigt, führe ich die Klischees einfach wieder ein. Klingt erstmal ein bisschen kontraproduktiv und sinnlos, ABER es gibt auch schöne Vorurteile über Blogger allgemein, die uns alle ein bisschen eleganter aussehen lassen. Ich habe meine Gedanken spielen lassen und mir Anzeichen für die Idealbloggerin überlegt. Es trifft nicht alles auf euch zu? Kein Problem, auf mich auch nicht immer.

Buchpost: Hello Autumn - damit starte ich in die Herbstferien

Die Buchkauf-sparsame Ana hat nun auch mal wieder einen klitzekleinen aber feinen Stapel an neuen Büchern zusammengerafft, den es sich zu zeigen lohnt. Wenn ihr diesen Post hier lest, habe ich meine letzte Klausur vor den Ferien geschrieben (ich schreibe den Post gerade den Abend davor :O) und begebe mich endlich in die lang ersehnten und verdienten Ferien. Schon lange habe ich mich nicht mehr auf zwei Wochen Auszeit gefreut: Grund 1 ist die anstrengende Q1, Grund 2, dass ich den Herbst abgöttisch von oben bis unten liebe. Deshalb: Einige der Bücher sind schonmal hier aufgetaucht, dagegen sind andere ganz neu und bereit für kuschelige Herbstferien.

The Vampire Diaries Tag - After Season Five Version


Previously on the Vampire Diaries... diesen Satz habe ich jetzt schon gefühlt tausend Mal gehört, denn neben Gossip Girl habe ich auch mit der Mystery-Serie "The Vampire Diaries" ganz viele Abende verbracht. Mittlerweile bin ich auf dem ganz ganz neuen Stand und habe auch die fünfte Staffel auf Englisch zu Ende gesehen. Auch auf Sixx nähert sich das Staffelfinale und damit die krasseste Wendung des Jahrhunderts. Diesen Schockzustand in dem ich mich seit dem Staffelende befinde, verarbeite ich einfach in dem The Vampire Diaries Tag, der im ersten Teil ziemlich spoilerfrei und für alle Fans der Serie zu lesen sind. Im zweiten Teil habe ich einfach mal "After Season Five"-Fragen dazugedichtet, die ihr euch bitte nur durchlest, wenn ihr die fünfte Staffel durch habt! Viel Spaß!

7 Dinge, die ein Autor immer im Hinterkopf haben sollte

Ob Rezension, Blogpost, Gedicht, Kurgeschichte, Roman oder Szenenanalyse - als Autor dieser Texte wollen wir das diese uns gelingen, im Stil und Inhalt überzeugen und nicht nur unsere Leser, sondern auch uns selber aus den Socken hauen. Der Geheimtrick um das Schreiben zu lernen: Schreiben, Schreiben und Schreiben! Man kann nicht genug Worte aufs Papier zu bringen, um sich einen guten Schreiber zu nennen, dennoch ist das ganze nicht so einfach, wenn die Schreibflaute daherkommt. Um dieser entgegenzuwirken und das allerallerbeste herauszuholen, kann es nicht schaden ein paar wichtige Dinge, immer im Hinterkopf zu haben.

Trailer: "Rise like a Mockingjay" die erste!



Buchverfilmungen gibt es viele. Manchmal würde ich sogar sagen ZU viele. Und es werden immer mehr. Leider sind da auch eine Menge Schwarze Schafe bei und da stechen gerade die heraus, die mit ihrer Atmosphäre, dem Cast und dem Drehbuch genau die Message der Vorlage verkörpern. Eine Musterlösung dafür sind meiner Meinung nach die Filme zu der "Die Tribute von Panem"-Trilogie von Suzanne Collins. Die Bücher fantastisch, die ersten beiden Filme fantastisch und jetzt ist auch noch die erste Preview zum finalen dritten Teil raus! Nachdem Lionsgate schon seit Wochen die Vorfreude mit kleinen, aber richtig gut gemachten Teaser Trailern angeheizt hat, geht endlich der richtige Trailerhype im Internet los *yeeey* (der manchmal sogar besser ist, als dann der eigentliche Film).

Life Update: Was mir Berlin mitgegeben hat

Schon das zweite Mal in diesem Jahr war ich die erste Septemberwoche in Berlin und habe dort diesmal mit einem Teil meiner Stufe ein wenig die Stadt erkundet. Wie fast immer hat mir auch diese Zeit an einem anderen Ort einiges mitgegeben, was ich euch sehr sehr sehr gerne zeigen würde. Ich danke euch hier einmal für das mega liebe Feedback zu meinem letzten Life Update! ♥ Wenn euch auch dieses hier so gut gefällt, dann mache ich das seeehr gerne öfters. 

Rezension: "Emily Lives Loudly" von Tanja Voosen

  Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.

Lesewoche-Update: High 5! // Jetzt wird's animalisch

Hey hey ♥ Schon der 5. Tag, an dem ich euch in kurzen Updates an meinen (gefühlt sehr kurzen) 24 Stunden teilhaben lassen. Der Lesemarathon macht mir bisher ziemlich viel Spaß und motiviert mich dazu mehr zu lesen, als ich es sonst tun würde. Heutiges Thema nennt sich "Tiere", was mir auf den ersten Blick noch nicht besonders viel sagt, weil ich persönlich die letzten Jahre nicht besonders auf "Tierbücher" stand. Von "Warrior Cats" zum Beispiel habe ich mich immer ferngehalten und bin auch so kein wirklicher Tierfan. Mal schauen, was Sabrina sich da ausgedacht hat. ;)

Lesewoche-Update: Part 4 // Let's Talk About Newbies

Was für ein tolles Motto! Jetzt kann ich endlich mal richtig mitreden! Passt der Header nicht einfach fantastisch zu meinem Blog? Hach... 
Keine Zeit für ein langes Intro heute - muss meine freuen Minuten für das Lesen nutzen! :) Ihr wollt mehr? Dann stalkt mich auf Twitter @ana_disaster_ !

Rückblick: August Wrap Up & September To Read


♥: Armentrout, Jennifer L. - "Onyx" // ☺ Schiller, Friedrich - "Kabale und Liebe" // Meyer, Stephanie - "Biss zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tanner"

 August - das Wort schreit nach Sommer! Aber es ist genauso wie auch bei Büchern, das Cover sagt nur selten auch etwas über die Qualität des Inhalts aus. So war auch der letzte Monat kein Party-Sommer-Keine-Pflichten-Monat, sondern der Einstieg in den Alltag begleitet von dicken fetten Regenwolken. Den habe ich aber eigentlich ziemlich gut gefunden und so war mein Lese- und Bloggermonat ziemlich spaßig. Dennoch bin ich froh, dass der scheinheilige Monat vorbei ist, denn bald heißt es Heeeeerbst! - und das ausnahmsweise mal offiziell.

Lesewoche-Update: #3: Red, Red, Red!

Omg, wie kann sich die Lesewoche doch so schlagartig ändern, wenn man nicht mehr hilflos und krank im Bett liegt, sondern zur Schule geht und auch noch das wunderschöne Wetter genießen will? Auf jeden Fall komme ich jetzt erst zu dem Post, da ich vorhin erst so um die 50 Seiten gelesen habe und direkt nach dem Turbo-Tippen vom Grade Gelesenem, mindestens 50 weitere lesen will. 
Motto ist die Farbe Rot, was ich ziemlich cool und witzig finde, da ich über Farben gerne philosophiere und ihre Wirkung sehr interessant finde. Habe mir weiteres aber noch nicht angeguckt... wartet wartet, das kommt wenn ihr auf Weiterlesen klickt. 

Lesewoche-Update: Day 2 // Welcome to Fantasity!

Zack und es geht weiter mit dem zweiten Tag! Das Motto für den Sonntag lautet "Fantasy", was ich einerseits ziemlich cool finde, denn ich LIEBE Fantasy, mir allerdings aber momentan nicht so in den Kram passt, da mein aktuelles Buch "Emily Lives Loudly" von oben bis unten Contemporary ist. Aber halb so schlimm, denn heute werden Ziele gesetzt: Die Reise mit "Emily Lives Loudly" soll nämlich heute enden, damit ich den Abend dann entweder mit "Die Stunde der Lilie" oder mit "Teardrop" ausklingen lassen kann. Was ich dazwischen mache? Mathe lernen, Zimmer staubsaugen, Spanischvokabeln pauken, blablabla und ein bisschen auf @ana_disaster_ und #168stunden twittern. 
Let's get into it!

Lesewoche-Update: Day One // Subbiger Samstagen

Guten Morgen liebe Bookies! ♥
Ich melde mich endlich zurück, nachdem ich die letzte Schulwoche in Berlin mit einer Menge Sightseeing und ein bisschen Shopping verbracht habe und starte gleich mit einer Aktion, die bei mir grade richtige Vorfreude weckt. Es handelt sich um den 168 Stunden LESEMARATHON von Sabrina (Herzensgeschichten), bei dem ich mich ganz spontan eingehakt habe, obwohl ich eigentlich heute selber auf einem Turnier spiele und die ganze kommende Woche nur wenig Zeit habe - scheiß drauf, ich mach trotzdem mit! (Un-)Glücklicherweise (wie mans nimmt) bin ich total krank aus Berlin gekommen und verbringe heute mehr Zeit im Bett (=mehr Zeit mit Büchern!). Ich habe außerdem von 18 Uhr bis heute um 9 durchgepennt, weshalb ich jetzt erst einsteige und schnell diesen Post tippe. 3, 2, 1 - GO!

Reviewshake: Wenige Worte zu den Yay und Nays der letzten Zeit

Falls die Bloggerwelt mal nur aus Rezensionen bestand, dann ist das jetzt definitiv nicht mehr so. Hinter langen Rezensionen steckt viel Arbeit, Liebe und auch auch genauso viel Zeit für den Leser, die dieser oftmals gar nicht hat. Meine Meinung zu dem Thema lautet also: Rezensionen sind super, können gut geschrieben fast genauso schön zu lesen sein wie ein Roman, sind aber nichts von dem man sich überhäufen lassen kann. Deshalb gibt es ab sofort neben den stinknormalen und ausführlichen Rezensionen und den gekürzten "Shorties" jetzt auch die "Rezensionsshakes" - Posts mit kurzgehaltenen Em- und Entpfehlungen zu verschiedenen Büchern. Get into it!