Image Slider

[KING & QUEEN TOURNAMENT] Here comes the Bracket!

11.Juni 2014
Match #1: Four & Tris gegen Mr.Darcy & Elizabeth Bennett
13.Juni 2014
Match #2: Peeta & Katniss gegen Percy & Annabeth
15.Juni 2014
Match #3: Day & June gegenn Lucas & Helen
18. Juni 2014: 
Match #4: Augustus & Hazel gegen Jace & Clary

Ohne noch viel dazu zu sagen, stelle ich euch einfach mal das Brackt des diesjährigen King & Queen Tournaments 2014 so hin und bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt. Der Ablauf ist gelost! Heißt es hat niemand außer Fortuna seine Finger im Spiel. Und was sagen die Vertreter? Erleichtert oder schockiert?

RAINY DAY'S SPECIAL: Der perfekte, regnerische Leseabend

Das Wetter macht momentan was es will und mir ständig einen Strich durch die Rechnung. Zum Beispiel heute, wo ich mit all dem Regen nach der Schule keinen Fuß mehr vor die Tür setzen möchte und ein "Chilly Day at Home" das einzig Wahre zu sein scheint. Diese Tage sind mittlerweile nicht mehr ganz so enttäuschend für mich und haben sich zu etwas entwickelt, was mir schon beinahe heilig ist: Einfach mal einen Freitag zu Hause bleiben, nicht feiern gehen, nichts vorbereiten - das muss nämlich auch mal sein. Vielleicht habt ihr heute auch einen dieser Tage? Dann findet ihr hier die nötige Inspiration für euren eigenen Leseabend!

[TALK ABOUT] Soundtrack meines Buches

Es ist nicht selten ab und zu beim Lesen die Kopfhörer einzustecken und der Lieblingsmusik zu lauschen. Viel zu oft bleibt man dann einem Song stecken, der einem im Kopf festsitzt und deshalb in Endlosschleife abgespielt wird - und trotzdem gern gehört wird. Manchmal wird es dann zur Gewohnheit dieses Lied zu diesem Buch spielen zu lassen, bis das Buch zerlesen und das Lied verhasst ist. Kramt man aber einige Zeit später denselben Roman heraus oder klickt aus Zufall auf dasselbe Lied, so wird man in Gedanken sofort in einen vergangenen Moment katapultiert. Es ist echt Wahnsinn, wie stark Buch und Song sich verbinden und zu einer Erinnerung verschmelzen, die man so schnell nicht wieder aus seinem Kopf kriegt. Auch mir passiert das hin und wieder einmal und der Gedanke ist immer so unglaublich aufdringlich und genauso schön, dass ich euch ein paar Soundtracks meiner Lesestunden nicht vorenthalten will:

[KING & QUEEN TOURNAMENT] Vertreter: Wenn nicht so, dann eben so!

Oh man, wir haben schon fast Mitte Mai! Heißt in anderen Worten: Das Tournament muss langsam echt weiterkommen, die Matches beginnen. Einzige Ursache der Verzögerung ist dass zwar jeder gerne nominiert, nur wenige aber vertreten wollen. Ganz knapp kommt es nicht zu 16 Bewerbern, deren Paarwünsche auch koordiniert werden können. Lange habe ich gewartet, nach Bloggern gesucht, die das gerne machen würden, aber niemand wollte die etwas "unbekannteren" Paare Vertreten. Heute sage ich einfach "das ist dann eben so!" und beschließe es einfach anders zu machen. Genau wie auch die kleineren "Herbsttournaments" wird das "King & Queen Tournament" 2014 nur acht Matchteilnehmer, anstatt sechszehn, haben. Alles in allem ist es natürlich ziemlich schade, da auch die weiteren 8 wundervolle und interessante Charaktere sind, aber wenn es nicht so geht, dann machen wir es eben anders. Bühne frei für das Vertreterteam 2014:

[BUCHVORSCHAU] The One oder: Das Werk der talentiertesten Coverdesigner

Im Leben begegnet man oft Situationen, in denen man sehr oberflächlich handelt, über Oberflächlichkeit anderer urteilt oder auch einfach zugibt, dass man selber auch oft nicht nur die inneren Werte sehen kann oder will. Genauso ist es auch bei Büchern; denn hinter der Fassade aus Bildern, Titel und Klappentext, verbirgt sich oftmals etwas unerwartetes - ob positiv oder negativ. Dennoch kauft man das, was schön aussieht - und das ist auch völlig in Ordnung - nur ist man als Rezensent häufig dazu gezwungen einem wunderschön verpacktem Buch einen richtigen Korb zu geben und dann diese Korb-Rezension zu veröffentlichen. 

[AKTION] Kamera und ♥-Bücher raus - Zeigt mir eure Shelfies

Es gibt ab und zu diese Momente, wo man etwas entdeckt und einem sofort eine Idee im Kopf herumschwirrt. So einen Moment hatte ich gestern, wo ich abends ein paar Blogs durchgeguckt habe und auf einen Post von HelloGiggles gestoßen bin, der mich direkt für eine kleine Bloggeraktion inspiriert hat. Einfach gesagt: Es geht um Shelfies. Selfies, was? Nein, es geht um Shelfies. Für alle, die mit diesem hochmodernen Begriff nichts anfangen können, hier die einfache Definition:

[MUST-HAVES] Im Lesefieber nach Herzbüchern

Solange war ich schon nicht mehr hin- und weg von einem Roman, der mich nicht mehr schlafen lässt und tagelang in meinem Kopf rumspuckt. Und dabei ist es doch das, was mich zu einem Bookie gemacht hat, was mich erst dazu gebracht hat Bücher zu kaufen, zu lesen, zu leihen und verleihen und mittlerweile auch über meine Ausflüge in die Literaturwelt zu schreiben. Irgendwann zwischen dem Sommerende letzten Jahres habe ich sogar ein wenig geglaubt, ich hätte die guten gehypten Bücher einfach alle schon gelesen. Natürlich völliger Blödsinn! Gute Bücher sind nicht nur gehypt und müssen erst zwischen tausenden von Stapeln aufgespürt werden. Mein letzter fantastischer Romanfund nennt sich "Rot wie das Meer" und wurde von der fabelhaften Maggie Stiefvater aufs Papier gebracht. Was hat diese zauberhafte Mischung aus Worten mit mir angerichtet? Mich endlich ins Lesefieber gestürzt und mir den Impuls dazu gegeben ratlos und genauso euphorisch auf eine Liste toller Bücher zu blicken, unter denen vielleicht - ganz vielleicht - das nächste Lieblingsbuch stecken könnte. Aus diesem Impuls heraus gibt es eine kleine Leseliste mit Büchern, in die ich gerne mal reinlesen würde. Vielleicht habt ihr einige davon auch auf dem Schirm? Hmm...

[RÜCKBLICK] März & April 2014: Blutig & Bloggig

Wir haben schon Mai? Was? Komisch wie die Zeit vergeht und schon 4 von 12 Monaten des neuen Jahres an uns vorbeigezogen sind. Ich finde, dass es immer ein sehr schönes Gefühl ist, wenn man merkt wie schnell die Zeit vergeht, da es meistens ein Zeichen dafür ist, dass man auch wirklich etwas macht und die Zeit nutzt. Die letzten beiden Monate kamen viele neue Dinge für mich dazu: Die Schüleruni, die Erkenntnis was ich nach dem Abi machen möchte, sowie neue Motivation, viele Freunde und Freude, die vorallem dem Frühling zuzuschreiben ist. Gerade deswegen lese ich momentan nicht besonders viel. Vielleicht sogar viel zu wenig, um einen Buchblog zu führen, aber ... ich mache es trotzdem. Momentan habe ich richtig Spaß dabei auf neue Bücher zu stoßen; egal wenn es täglich nur für wenige Seiten ist. Dagegen komme ich beim Bloggen wieder richtig in Fahrt. Ich liebe es einfach und merke sowieso, dass Rezensionen neben allen anderen Posts am wenigsten gelesen werden. Deshalb blicke ich heute auf meine (fast) handvoll Monatslektüren zurück.