Image Slider

Rückblick #1: Jubelnder Januar

Happy Friday meine Bookies! Ich liebe es Freitags nach der Schule zu bloggen und vor allem den kommenden Freitagabend zu celebrieren. Heute gabs bei uns Zeugnisse und ich bin mehr als nur zufrieden mit meinem. Wie sieht es bei euch aus? Wie auch immer, heute soll es um meinen Lesemonat Januar gehen. Beim Versuch einer "kreativen" Überschrift habe ich mir einfach überlegt mich an einer Alliteration zu versuchen, doch leider gibt es nur sehr wenige Adjektive mit "j", weshalb "jubelnd" heute stellvertretend für ein wahnsinniges Wortspiel steht. "Jämmerlich" hätte sich schöner angehört, aber das war mein Lesemonat auf keinen Fall. Eher im Gegenteil!- mit 5 beendeten Romanen habe ich um die 3 Bücher mehr gelesen, als die letzten Monate. Mich hat es endlich auch wieder erwischt - habe Lesefieber.

Armentrout, Jennifer L. - "Opal"
Büchner, Georg - "Woyzeck"
Han, Jenny & Vivian, Siobhan - "Auge um Auge"

Insgesamt hatte ich auch inhaltlich ein gutes Händchen, denn mit allen 5 Büchern hatte ich mein Vergnügen. "Opal" punktete mal wieder mit Protagonist Daemon und einem Cliffhanger aller erster Sahne, der mir immernoch schlaflose Nächte bereitet. Fragment "Woyzeck" habe ich im Deutsch LK gelesen und bin fasziniert, verärgert und enttäuscht zugleich. So eine pessimistische Aussageabsicht kann ich nicht gutheißen, egal wie schön verpackt sie ist. Mit "Legend" und "Silber" kann ich zwei Romane auf meiner "übergehypt, aber immernoch nicht gelesen"- Liste streichen und "Auge um Auge" von der "Schon lange im Blick gehabt" (haha) - Liste. Letzteres entpuppte sich auch als mein Favorit, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass das nicht jeder so sehen wird.
Zu meiner Leseliste für den Februar will ich nicht allzuviel sagen, denn das Meiste steht schon in diesem Post. Zu "Die Herren von Winterfell" und "Emma" (Austen) setze ich noch "Die Liebesdiebin" von Christine Lehmann dazu, was mir von BloggdeinBuch bereitgestellt wurde. Ein paar von diesen kitschigen Pralinen will ich auch noch vernaschen, aber mehr Wegweiser setze ich mir nicht - Facharbeit hat diesen Monat Vorrang.
Kennt ihr einige der genannten Bücher? Was waren eure Lesehighlights Januar? Was müsst ihr im Februar auf jeden Fall lesen? Wer schreibt noch die erste Facharbeit diesen Monat?
Genießt das Wochenende! xxx, Ana

MOMENTAUFNAHME: Die richtigen Pralinen zur richtigen Zeit


Das Leben ist komisch, schön, verwirrend und besonders. Manchmal findet man sich in der Mitte eines Shitstormshurricanes wieder, manchmal fügen sich alle Puzzleteile zu dem perfekten Moment, aber meistens ist es eine gekonnte Mischung aus beidem. So bin ich momentan im totalen Stressfieber, den das Schreiben meiner ersten Facharbeit (und dann auch noch auf Englisch) mit sich bringt. Lesestoff habe ich genug - zu meinem Verdruss fehlt es diesem jedoch an Spannung, Plot und interessanten Charakteren. Dazu kommt, dass ich zwar unheimlich gerne auf Englisch lese, meine Skills aber bei wisschenschaftlichen Texten an ihre Grenzen gedrängt werden. Dennoch juckt es mich tagtäglich in den Fingern weiterzumachen, denn schließlich will ich das mein erstes Facharbeitsbaby sich auch gut macht. Wie auch immer, zum Abtauchen in einen Roman bleibt grade keine Zeit, so will ich meine übriggebliebene Freizeit mit meinen Freunden verbringen. 

Rezension: "Silber: Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier

Rezension: "Legend" von Marie Lu


On my Checklist: Was ich bis Ende des Winters lesen möchte

Eigentlich bin ich Spontan-Leser. Nichts da mit Listen, Lese-Planung oder Challenges. Als Unterstützer der "Kein-Stress-Beim-Lesen"-Fraktion habe ich da auch keine Wahl, denn - wieso ein Buch lesen, worauf man gar keinen Bock hat? Erst letztens habe ich jedoch mal wieder über meinen kleinen Stapel ungelesener (vergessener) Bücher geguckt, eine große Buchausleihaktion mit einer Freundin gestartet und ein schönes Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Alles Bücher, die mir sabbern lassen und deren "Lies mich!"-Geflüster ich nicht überhören kann. Bis Ende Februar sollen die also auf jeden Fall gelesen werden, denn anders geht's bei diesen Schätzchen gar nicht!

|Verguckt in...| Game Of Thrones

Hey liebe Bookies, mein normaler Alltag klingelte heute morgen bei mir an der Tür und musste reingelassen werden, auch wenn mein Schlafrythmus davon nicht so überzeugt ist. Wie auch immer, eigentlich bin ich ziemlich froh mein faules Ich abzulegen und endlich wieder produktiv zu sein - so mag ich mich nämlich eigentlich am liebsten (hat das vielleicht mit den Jahresvorrsätzen zu tun?). 
Außerdem habe ich die Ferien ziemlich ferienhaft verbracht und die To-Do-Liste mehr als nur abgearbeitet: Unglaublich viel Schokolade und geile Fettmacher essen? CHECK! Im Onesy leben und 38468 neue Youtuber entdecken? CHECK! Bücher mit heißen Typen lesen und unglaublich viel Fangirlen? CHECK! Was fehlt? Genau, Serien habe ich auch geguckt. Durchgesehen habe ich "Game Of Thrones" was euch wohl allen ein Begriff sein müsste. Ich bin jetzt mit der vierten Staffel durch und fühlte mich sicher im Internet nach einem TAG zu suchen ohne gespoilert zu werden, wer wann stirbt (was bei GoT eine Menge Leute sind).

Warnung! Lesen auf eigene Gefahr, wenn ihr die ersten 4 Staffeln noch nicht gesehen habt!

Life Update: Zuckerwattrige Freitagsthemen


Happy Friday, liebe Bookies! Diese unheimlich lange Schulwoche ist zu Ende und ich freue mich auf diesen Freitag so sehr wie nur selten auf einen Wochenendseinstieg. Kennt ihr das, wenn ihr manchmal morgens aufsteht, realisiert dass es tatsächlich endlich Freitag ist und das richtig hart feiert? So ist es bei mir heute und mein Umfeld hat sich mega gefreut, denn ich bin jedem mit meiner guten Laune auf die Nerven gegangen. Warum also nicht auch euch? 

WANTED: Projekt New Adult - Das Warten auf Callie im kirschroten Sommer von Dublin und andere Disaster


Auch wenn ich seit dem 1. durch eine nervige Grippe an das Bett gekettet bin (schon wieder), ist das neue Jahr schon seit einigen Tagen angebrochen. Deshalb ärgere ich mich umso mehr darüber, dass ich so reingerutscht bin und jetzt meine Vorsatzliste nicht anpacken kann. Wenigstens meine buchigen Vorsätze will ich aber schon mal unter die Lupe nehmen, was nicht schwer fallen wird, denn auf meiner Liste steht nur ein Punkt: Mehr New Adult lesen. 

Let's Write A Bestseller - Off Topic zu 2015

Guten Morgen meine lieben Bookies! Ich hoffe ihr hattet einen schönen Abend gestern und einen angenehmen Rutsch in 2015. 2015. Hier stehen wir also und vor uns liegt ein neues Jahr. Klar, eigentlich ist es ein ganz gewöhnlicher Tag, aber ich bilde mir gerne ein dass ein Neues Jahr eine Neue Chance darstellt. Ich versuche jedes Jahr an Silvester einige meiner Lasten abzuwerfen und hinter mir zu lassen und neue Dinge gezielt anzugehen. "Vorsätze" nennen das einige Leute, aber ich mag dieses Wort nicht, denn komischerweise schwingt immer eine gewisse Ironie mit - als wenn ein Vorsatz ein Ziel wäre, was man eh nicht erreicht. Diese Einstellung sollte geändert werden!